Lauflabor

Laufband-Analyse im Lauflabor des GWZ

Bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates reichen die Bedingungen einer „normalen“ Sprechstunde nicht aus. Um komplexe Störungen korrekt zu diagnostizieren und zu behandeln führen wir unter Aufsicht eines Arztes in unserem Lauflabor eine Reihe professioneller Untersuchungen durch:

  • Computer- und videogestützte Bewegungsanalysen
  • Messung der Abrollbewegung, der Fußsohlendruckverteilung und der Schrittphasen mit dem Parotec-System
  • 4-dimensionale, röntgenstrahlenfreie Wirbelsäulenvermessungen
  • 8-Kanal Oberflächen-Elektromyographie

Diese Untersuchungen ergänzen die übliche radiologische und sonographische Diagnostik und erlauben eine noch qualifiziertere und individuellere Versorgung der Patienten.

Bewegungsanalyse

Laufanalyse im Lauflabor des GWZ SteglitzDie Bewegungen und die Lauftechnik werden durch Zeitlupenstudien in einzelnen Phasen aufgenommen und gemessen. Dies erlaubt eine noch gezieltere Therapie, sowie entsprechend genaue Therapiekontrollen.

Die Untersuchungen werden auf einem Laufband barfuß und mit Sportschuhen durchgeführt und dauern etwa 15 bis 20 Minuten. Dabei erfolgt eine zweifache Videokameraaufnahme die vom Arzt mittels spezieller Software ausgewertet wird. Die Laufbandgeschwindigkeit ist stufenlos von 0 bis zu 20 km/h einstellbar, so dass sowohl Patienten mit schwerer Gehbehinderung als auch Spitzensportler getestet werden können.

Der Schwerpunkt der Bewegungsanalyse liegt in der Bestimmung der Abläufe und Veränderungen der Gelenkwinkel, Gelenkstabilität, Gelenkstellung und Gelenkachsen zueinander, sowie der Bewegungsmuster.

Alle Tests sind nichtinvasiv, schmerzfrei und praktisch risikofrei so dass sie problemlos und wiederholt auch bei älteren oder geschwächten Patienten, bei Kinder und Schwangeren durchgeführt werden können.

Das Parotec-System

Fußabdruck-Analyse Parotec-SystemHierbei werden elektronische Schuheinlagen verwendet die über einen portablen Sender die spezifischen Belastungswerte aufzeichnen. Daraus resultieren relevante Daten über das Abrollverhalten, die Änderung der Druckverteilung bzw. die Formveränderung des Fußes, den Köperschwerpunkt und die Gewichtsübernahme, die Schrittphasen (Lande-, Stütz- und Abstoßphase) und die Koordination. Aus diesen Daten resultiert sowohl eine statische, als auch eine dynamische Analyse.

Diese spezielle Untersuchung erlaubt somit eine individuelle Einlagenversorgung und bringt dem weiterbehandelnden Arzt wichtige Anhaltspunkte für die weitere Therapie.

4-dimensionale Wirbelsäulenvermessung

4D-Wirbelsäulenvermessung im GWZ SteglitzDie Rückenform wird in einer schnellen, berührungs- und röntgenstrahlenfreien Vermessung analysiert. Die auf Lichtprojektion basierende Methode erlaubt die risikofreie Untersuchung auch bei Kindern und Schwangeren.

Die hohe Messgenauigkeit und die sofortige Auswertung machen es möglich, beliebig oft Verlaufskontrollen durchzuführen (z.B. bei Kindern mit Skoliose) und die Therapieerfolge zu beurteilen (z.B. eine exakte Beurteilung des Beckenstandes und der Auswirkung eines Beinlängenausgleichs).

8-Kanal Elektromyographie

8-Kanal-Elektromyographie-MessungOberflächenelektroden, also Elektroden die auf die Haut über dem zu untersuchenden Muskel angebracht werden, registrieren ähnlich wie beim EKG die elektrische Aktivität. Daraus werden Daten über den Zustand und die Funktionsfähigkeit des entsprechenden Muskels gewonnen. Muskuläre Dysbalancen, Schwächen (u.a. nach Operationen oder bei nervenschädigungsbedingten Lähmungen) und Verspannungen werden festgestellt und dadurch besser behandelbar. Auch hier sind mangels Risiken Verlaufskontrollen problemlos durchführbar.